Über die Freie Kapelle St. Ansgar

 

Die Freie Kapelle St. Ansgar in Flensburg ist hervorgegangen aus einer langen geistlichen Suchbewegung in der evangelischen, der katholischen und der orthodoxen Kirche.

Nach 15 Jahren des priesterlichen Dienstes in der Orthodoxen Kirche von Frankreich und des Westens und unter dem gegenwärtigen Eindruck des Krieges in der Ukraine und anderen Regionen der Welt, kam der Entschluss zustande, sich erst einmal von allen verfassten Kirchen und Jurisdiktionen zurückzuziehen, um vor allem erst einmal ein Anlaufpunkt zu sein für alle Christen.

Wir sehen uns in erster Linie als ein Partikel der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche Jesu Christi an. Geprägt sind wir vor allem vom Begriff der evanglischen Katholizität des Friedrich Heiler und dem Begriff der abendländischen Orthodoxie der Brüder Johannes und Maxime Kovalevsky.

In der Freien Kapelle St. Ansgar wird der Ur-Glaube der ökumenischen Konzilien von Nizäa (325), von Konstantinopel (381) und von Ephesus (431) bekannt. Wir empfangen in Frieden alle Definitionen der vier späteren ökumenischen Konzilien. Dies ist die Glaubensbasis aller großen christlichen Kirchen von heute.

Jeder getaufte Christ, der auf den Namen des Vaters und des Sohnes und Heiligen Geistes getauft ist und bekennt, dass in den heiligen eucharistischen Gaben wahrhaftig der Leib und das Blut Christi gegenwärtig ist, ist bei uns zur Teilnahme an der eucharistischen Kommunion eingeladen.

In der Freien Kapelle St. Ansgar werden die Heiligen des Westens und des Ostens geehrt. Einen besonderen Schwerpunkt legt die Freie Kapelle St. Ansgar in der Verehrung der frühen Heiligen und Glaubensboten Norddeutschlands (wie unseren heiligen Vater Ansgar, Apostel des Norden, seinen Nachfolger den heiligen Erzbischof Rimbert, die heiligen Bischöfe Willehad und Willerich von Bremen, den heiligen Abt und Märtyrer Ansverus aus Ratzeburg, den heiligen Slawenfürsten und Märtyrer Gottschalk, den heiligen Bischof und Märtyrer Johannes von Mecklenburg, den heiligen Bischof Poppo von Schleswig und viele andere).

Für die Freie Kapelle St. Ansgar ist die regelmäßige Verehrung des allerheiligsten Namen Gottes in der Übung des Jesusgebets sehr wichtig.

Betreut wird die Freie Kapelle St. Ansgar von einem Priestermönch. Neben dem steten Lobpreis und der Fürbitte für die Welt im Kellion "Cella Welanao" in Flensburg (wo sich auch die der allheiligen Gottesmutter geweihte Hauskapelle "Freue Dich" befindet), wird für alle Interessierten monatlich eine Feier der Göttlichen Liturgie in öffentlich zugänglichen Räumen in Flensburg und Kiel angeboten (siehe unter Termine). Für unsere Arbeit ist der Gedanke der Stellvertretung sehr wichtig. Auch wenn wir eine sehr kleine Herde sind, wollen aber im Gebet nicht nachlassen und uns entmutigen lassen.

Auch wollen wir stellvertretend für alle beten, die nicht mehr beten können und wollen.